Günter Traninger aus Bad Bleiberg führt seit 2005 das Mineralien-Edelsteine-Museum „Schätze der Erde“, das er von einer fernen Verwandtschaft erworben hat.

Mineralien sind so zu sagen Familienangelegenheit bei Günter Traninger. Schon seit seiner frühesten Kindheit interessiert sich der Gesteinsfan für Mineralien und besondere Gesteine.

Aufgewachsen ist Günter Traninger gleich hinter dem heutigen Terra Mystica in Bad Bleiberg. Er hat somit den Bergwerksbetrieb im Tal täglich miterlebt und sein Großonkel, dessen Museum er später übernehmen sollte, sammelte 55 Jahre lang Gesteine und Mineralien.
So war der Kontakt zu den Schätzen der Erde früh hergestellt.
„Die Schönheit von Kristallen und Mineralien hat mich schon als Kind fasziniert und ich habe natürlich auch mitbekommen, dass diese Steine sehr wertvoll sein können.
Besonders bis zum heutigen Tag ist mir eine Rauchquarzstufe aus der Schweiz in Erinnerung geblieben, die ich bei meinem Onkel als Kind gesehen habe – quasi ein Schlüsselerlebnis“